Häufige Fragen und wichtige Fakten zur Menstruationstasse

 
 
 
 

Wie führe ich die Menstruationstasse richtig ein und wie soll sie sitzen?

Die Verwendung einer Menstruationstasse braucht ein bisschen Übung, ist aber eigentlich ganz einfach. Ein paar grundlegende Dinge solltest du (wie auch bei anderen Hygieneartikeln) beachten:

  • Vor dem Einführen: Hände waschen oder ein Handdesinfektionsmittel verwenden.

  • Das Falten

    Damit du die Tasse gut einführen kannst, musst du sie falten. Dafür gibt es verschiedene Techniken. Welche für dich und deine Tasse am besten funktioniert musst du einfach probieren. Die besten Falttechniken haben wir für dich im Überblick.

  • Entspannen

    Je besser du ich entspannen und die Muskeln lockerlassen kannst, desto einfacher klappt das Einführen. Je öfter du deine Tasse verwendest, umso leichter wird es dir fallen.

  • Einführen

    Je nachdem, wie es für dich am angenehmsten ist, kannst du die Tasse im Sitzen, im Stehen oder in der Hocke einführen. Du solltest die Tasse soweit einführen, dass du sie nicht mehr spürst.

  • Platzieren

    Fahre mit dem Finger am Rand der Tasse entlang, um zu testen, ob sich richtig entfaltet hat. Für den richtigen Sitz spannst du deinen Scheidenmuskel ein paarmal an. So rutscht die Tasse meist automatisch an die richtige Stelle und passt sich deinem Körper an. Du kannst auch einen kleinen Tanz hinlegen, dabei werden die Muskeln auch entspannt und die Tasse rutscht automatisch in die richtige Position.

Wenn das Einführen am Anfang nicht so richtig klappt, kannst du die Menstruationstasse mit Wasser anfeuchten oder ein bisschen Gleitgel auf Wasserbasis verwenden. Übung macht den Meister!

 

 
 

Die verschiedenen Falttechniken

Um die Tasse gut einführen zu können, musst du sie zuerst zusammenfalten. Welche Technik du anwendest, hängt ganz von deinem persönlichen Geschmack ab und wie es für dich am angenehmsten ist. Sobald die Tasse platziert ist, entfaltet sie sich in der Regel von selbst.

C-Faltung

Die Tasse wird in beiden Händen, mit Daumen und Zeigefingern gehalten. Die Daumen liegen dabei mittig nebeneinander und drücken den Rand ein. Gleichzeitig drücken die Zeigefinger die Tasse Richtung Daumen zusammen. In dieser Form wird die Tasse dann eingeführt.

Diese Faltung ist relativ einfach, verkleinert die Tasse aber nur wenig.

S-Faltung

Die S-Faltung funktioniert wie ein doppeltes C. Von oben sieht die Tasse nun aus wie ein S.

Diese Technik ist vor allem für Frauen, die sehr schmal gebaut sind, gut geeignet. Die S-Faltung macht die Tasse besonders klein.

Die Muschel oder die Punch Down Faltung

Dabei wird der Rand der Tasse an einer Stelle nach unten gedrückt, sodass sich der restliche Teil wieder zu einem Kreis schließt und der Durchmesser kleiner wird. Mit der anderen Hand kann man die Form halten und die Tasse einführen.

Diese Falttechnik ist zwar ein bisschen schwieriger, die Tasse ist dadurch aber kleiner und lässt sich leichter einführen.

Die Lilie

Die Tasse wird wie bei der C-Faltung mit beiden Daumen und Zeigefingern gehalten. Die Daumen liegen wieder mittig nebeneinander. Der Rand der Tasse wird mit einem Daumen schräg nach unten in die Mitte (wo sich der Stiel befindet) eingedrückt und mit der anderen Hand in dieser Position gehalten.

Mit dieser Technik, die ein bisschen Übung erfordert, kann die Tasse sehr klein gefaltet werden.

 
 

Spüre ich meine Menstruationstasse?

Wenn du die passende Größe und Länge gefunden hast und die Tasse auch richtig platziert ist, dann spürst du sie weder in der Bewegung, noch im Ruhezustand. Dann sollte die Menstruationstasse auch nicht drücken. Sollte dich der Stiel der Tasse pieksen oder in einer anderen Weise stören, kannst du in mit einer Nagelschere vorsichtig kürzen und die eventuell scharfe Katen mir einer Nagelfeile glattfeilen.

 
 

Meine Menstruationstasse ist undicht – woran liegt das?

Manche Frauen haben Probleme mit ihrer Menstruationstasse - etwa, dass die Tasse nicht dicht ist oder ausrinnt. Das liegt entweder daran, dass du die falsche Tasse genommen hast, oder sie nicht richtig platziert ist. Wir beraten dich gerne in der Auswahl der passenden Tasse. Schreibe uns hierzu ein Email an: shop@untertasse.at.

Eine unpassende Tasse hat keinen Kontakt zur Scheidenwand und kann keinen Unterdruck aufbauen. Dieser Unterdruck sorgt nämlich dafür, dass die Tasse weder verrutschen kann, noch, dass das Blut daran vorbeifließt.

Es kann auch passieren, dass sich die Tasse nach dem Einführen nicht auffaltet. Das kannst du ganz einfach überprüfen, indem du mit dem Finger einmal um den Rand der Tasse herumfährst.

Dass sich die Tasse nicht richtig entfaltet kann aber auch daran liegen, dass sie zu weich für deinen Beckenboden ist.

Frisch gebackene Mamis sollten nach der Geburt auf eine größere Tasse umsteigen, um sicherzugehen, dass sie auch richtig sitzt.

 
 

Wie lange kann ich die Menstruationstasse verwenden und wie oft muss sie entleert werden? Kann ich meine Tasse unterwegs reinigen?

Du kannst deine Tasse ohne Bedenken bis zu 12 Stunden am Stück benutzen. Wie oft du deine Tasse entleeren musst, hängt aber vor allem von der Stärke deiner Regelblutung ab und ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Eine Menstruationstasse kann ohne Probleme auch bei einer sehr starken Blutung getragen werden und verursacht auch keinerlei Gerüche. Bei einer starken Blutung ist es sinnvoll, ein größeres Modell zu verwenden.

Wenn du deine Tasse entleerst wasche sie am besten zuerst mit kaltem und anschliessend mit warmen Wasser aus. Wenn für die Menstruationstasse unterwegs kein Waschbecken oder Wasser verfügbar ist wische sie notfalls mit Toilettenpapier oder Feuchttüchern aus und wasche sie zu Hause oder bei nächster Gelegenheit wieder gründlich aus. Alternativ kannst du auch deine Wasserflasche oder auch ein tragbares Bidet, wie zum Beispiel die Hygienna nutzen.

Wir empfehlen, deine Tasse am Anfang drei bis vier Mal am Tag zu entleeren. So bekommst du schnell ein Gefühl dafür, wie oft du deine Tasse an welchem Tag deiner Regel wirklich entleeren musst.

Wenn du der Tasse noch nicht ganze vertraust, kannst du zusätzlich eine (Stoff)binde verwenden.

 
 

Wann sollte ich mir eine neue Menstruationstasse zulegen?

Wenn du deine Tasse gut pflegst kannst du sie mehrere Jahre benutzen.

Sollte sich die Oberfläche der Tasse verändern oder verfärben, solltest du sie aber sofort austauschen.

 
 

Wie entferne ich eine Menstruationstasse?

Auch das Entfernen der Menstruationstasse ist mit ein bisschen Übung ganz einfach:

  • Auch vor dem Entfernen das Händewaschen nicht vergessen!
  • Du kannst die Tasse im Sitzen, im Stehen oder in der Hocke, je nachdem, was dir am liebsten ist, entfernen.
  • Zuerst presst du nun deine Beckenbodenmuskulatur nach außen und greifst gleichzeitig nach dem unteren Ende der Tasse. Wenn du da nicht so gut ran kommst, kannst du duch über dem Stiel "hinauf hanteln". Durch Zusammendrücken kannst du den Unterdruck lösen und die Tasse dann ganz einfach entfernen.
    Du solltest die Tasse erst dann herausziehen, wenn du sicher bist, dass sich der Unterdruck gelöst hat. Und auf keinen Fall einfach nur am Stiel ziehen – so bleibt der Unterdruck nämlich erhalten und du bekommst einen blauen Fleck an einer sehr heiklen Stelle.
  • Den Inhalt der Tasse kannst du ganz einfach ins Klo leeren. Du wirst erstaunt sein, wie wenig Blut das tatsächlich ist.
  • Zum Schluss die Reinigung nicht vergessen!

Gerade am Anfang kann das Entfernen der Tasse ein paar Probleme bereiten. Dann ist es aber besonders wichtig, dass du dich entspannst. Am besten gehst du tief in die Hocke presst, während du nach der Tasse greifst. Bleib geduldig – nach einigen Malen hast du genug Übung und das Entfernen deiner Menstruationstasse ist ganz einfach!

 
 

Wie reinige ich die Menstruationstasse? Gibt’s Tipps für Unterwegs?

Bevor du die Menstruationstasse das erste Mal verwendest und nach jeder Regel solltest du die Tasse auskochen oder mit speziellen Sterilisationstabletten reinigen.

Dass du auf ausreichen Hygiene achtest, ist bei der Verwendung einer Menstruationstasse grundsätzlich sehr wichtig.

Während der Regel reicht es, wenn du deine Tasse mit Feuchttüchern abwischst und mit speziellen Reinigungssprays ausspülst. Alles was du dafür brauchst, bekommst du bei uns im Shop. Du kannst die Tasse auch einfach mit Wasser ausspülen. Dabei solltest du aber darauf achten, dass du zuerst kaltes und dann warmes Wasser verwendest. So kannst du Verfärbungen vermeiden.

Achte außerdem darauf, dass die kleinen Löcher nicht verstopft sind. Die werden nämlich zum Ausgleich des Vakuums gebraucht.

Unterwegs kannst du deine Menstruationstasse genauso mit einem Feuchttuch oder mit Klopapier, wenn du nichts Anderes zur Hand hast, abwischen. Dabei solltest du aber darauf achten, dass keine Fussel in der Tasse zurückbleiben. Oder du nimmst einfach eine Flasche Wasser und spülst die Tasse über der Toilette aus.

Eine Menstruationstasse ist auch auf Reisen oder auf einem Festival kein Problem. Im Gegenteil: du kannst sie sehr lange im Körper behalten und musst auch nicht daran denken, neue Tampons oder Binden mitzunehmen.

Hände waschen nicht vergessen!

Und hier noch ein Tipp, für alle, die viel in der Natur unterwegs sind: Bei einer Wanderung hat man ja selten sauberes Wasser parat oder gar eine Toilette in der Nähe. Um deine Tasse aber trotzdem richtig zu säubern kannst du einfach auf deine Tasse pinkeln. Das hört sich im Moment wahrscheinlich ein bisschen seltsam an, ist aber nicht nur praktisch, sondern auch sinnvoll. Urin ist nämlich äußerst steril und somit optimal zur Reinigung deiner Tasse geeignet.

 
 

Wie funktioniert das Sterilisieren?

Am bestens verwendest du zur Sterilisation deiner Tasse spezielle Reinigungstabletten, die du gemeinsam mit Wasser in einen Sterilisierbecher einlegst. Das ist nicht nur der einfachste, sondern auch der sichererste Weg. Die Tabletten bekommst du bei uns im Shop.

Du kannst deine Tasse aber auch durch Auskochen oder in der Mikrowelle sterilisieren. Dafür legst du die Tasse in einen Topf mit kochendem Wasser und lässt sie dort für zwei Minuten – auf keinen Fall länger, also Wecker stellen! – auskochen. Es ist wichtig, dass genug Wasser im Topf ist, damit die Tasse nicht den Boden berührt.

Um die Tasse in der Mikrowelle zu sterilisieren, legt man sie mit genügend Wasser in ein mikrowellenfestes Gefäß und erhitzt es dann ebenfalls für zwei Minuten.

Damit deine Menstruationstasse möglichst lange hält, solltest du auf keinen Fall aggressive Reiniger verwenden, die zum Beispiel eigentlich zum Putzen verwendet werden.

 
 

Wie bewahre ich meine Menstruationstasse richtig auf?

Am einfachsten und sichersten lagerst du deine Tasse in dem mitgelieferten Baumwollbeutel oder einem Wetbag an einem lichtgeschützten Ort. Damit die Tasse nicht porös wird, solltest du sie unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

 
 

Wie viele Menstruationstassen brauche ich?

Da du die Tasse nach dem Ausleeren direkt reinigst und wieder verwenden kannst genügt eigentlich eine Tasse. Wenn deine Regel an manchen Tagen besonders stark ist empfehlen wir, dir eine zweite Tasse für die stärkeren Tage zuzulegen, damit du die kleine Tasse nicht so häufig wechseln musst.

Wenn du einmal ein passendes Modell gefunden hast kannst du es dir natürlich nach Lust und Laune in unterschiedlichen Farben bestellen.

 
 

Kann eine Menstruationstasse Allergien hervorrufen oder einen Pilz verursachen?

Unsere Menstruationstassen werden ausschließlich aus medizinischem Silikon hergestellt, das grundsätzlich keine Allergien verursacht. In einzelnen Fällen und bei besonders empfindlichen Frauen ist eine allergische Reaktion trotzdem möglich.

Wenn du deine Tasse regelmäßig und wie empfohlen reinigst, können sich auch keine Bakterien oder Pilze entwickeln. Im Gegenteil: du kannst deine Tasse auch benutzen, während du einen Scheidenpilz hast. Durch die Tasse wird die Scheidenflora nicht beeinträchtigt oder gereizt und trägt oft zur Heilung bei.

Solltest du trotzdem einmal eine Pilzinfektion haben, geh unbedingt zum Arzt und lass dir professionell helfen. Zusätzlich solltest du deine Tasse 3 x 20 Minuten auskochen, um dich nicht erneut mit dem Pilz zu infizieren.

 
 

Kann ich meine Menstruationstasse auch gegen Ausfluss oder nach einer der Geburt verwenden?

Du kannst deine Menstruationstasse auch ohne Bedenken bei starkem Ausfluss verwenden.

Menstruationstassen sollte man aber auf keinen Fall für das Auffangen von Wochenfluss verwenden, dadurch dass es sich bei Wochenfluss um Wundblutung und nicht um eine Menstruationblutung handelt besteht erhöhte Infektionsgefahr.

 
 

Darf ich bei jeder Tasse den Stiel kürzen? Wie kann ich den Stiel kürzen?

Der Stiel einer Menstruationstasse ist dazu da, um die Tasse, nachdem du den Unterdruck durch Zusammendrücken gelöst hast, herauszuziehen. Er ist aber für das Entfernen nicht unbedingt notwendig.

Die Stiele der einzelnen Marken unterscheiden sich nach Form und Länge.

Wenn dich der Stiel deiner Tasse stört und du ihn spürst, kannst du ihn einfach kürzen oder ganz abschneiden. Die scharfen Kanten einfach mit einer Nagelfeile abfeilen. Am besten kürzt du ihn aber nur Stück für Stück und probierst zwischendurch wie sich das Tragen anfühlt.

Pass aber unbedingt auf, dass du beim Abschneiden die Tasse selbst nicht beschädigst! Alternativ kannst du deine Tasse auch einfach um- bzw. den Stiel nach innen stülpen.

 
 

Ab welchem Alter kann man Menstruationstassen verwenden?

Menstruationstassen sind aufgrund ihrer unterschiedlichen Größen und Formen für alle Frauen jeden Alters geeignet. Eine Menstruationstasse kann schon jeder Teenager ab der ersten Regel verwenden.

 
 

Ich bin noch Jungfrau – kann ich trotzdem eine Menstruationstasse verwenden?

Auch wenn du noch nie Sex hattest, kannst du ohne Probleme eine Menstruationstasse verwenden.

Allerdings kann es sein, dass du beim Einführen der Tasse dein Jungfernhäutchen verletzt. Das kann aber genauso beim Sport passieren, was ganz normal ist.

Nimm dir auf alle Fälle genug Zeit, um das Einführen zu üben und Sicherheit im Umgang mit deiner Tasse zu gewinnen. Außerdem solltest du unbedingt eine sehr kleine Tasse verwenden.

 
 

Kann ich mit einer Menstruationstasse Sport machen und auch schwimmen gehen?

Du kannst mit deiner Menstruationstasse jeden Sport machen, auf den du Lust hast. Die Tasse passt sich deinem Körper an und macht auch alle Bewegungen ohne Probleme mit. So kann auch nichts verrutschen oder auslaufen.

Gerade zum Schwimmen eignet sich eine Menstruationstasse besser als ein Tampon, da sich Tampons mit Wasser vollsaugen und so eine Infektion verursachen können.

Auch in der Sauna kannst du deine Menstruationstasse tragen.

 
 

Menstruationstasse und Verhütung – kann ich eine Menstruationstasse trotz Spirale und Nuvaring verwenden?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, eine Menstruationstasse zu verwenden, wenn man mit einer Spirale (egal ob Kupfer- oder Hormonspirale) oder einem Nuvaring verhütet.

Wir raten jedoch, das vorher mit deinem Arzt zu besprechen, da es vor allem davon abhängt, wie lange der Faden der Spirale ist. Wichtig ist nämlich, dass der Faden nicht zwischen Scheidenwand und Menstruationstasse eingeklemmt wird.

Der Nuvaring wird immer nur drei Wochen am Stück getragen. In der einen Woche ohne Ring solltest du deine Regel bekommen. Dann ist auch das Einführen deiner Menstruationstasse kein Problem.

 
 

Kann ich meine Menstruationstasse während dem Sex tragen?

Wir raten davon ab mit der Menstruationstasse Sex zu haben und empfehlen die in der Drogerie erhältlichen Softtampons.

Oralverkehr ist mit der Menstruationstasse aber sehr gut möglich.

 
 

Kann ich eine Menstruationstasse auch zur Insemination nutzen?

Zur Insemination bzw. zur Unterstützung einer Befruchtung nach dem Sex gibt es eigentlich spezielle Kappen, die vom Prinzip her aber genauso funktionieren, wie Menstruationstassen. Nur die Form ist ein bisschen anders – die speziellen Kappen sehen aus wie eine Schale. Menstruationstassen und Inseminationskappen bestehen aber beide aus Silikon.

Die Samenspende sollte möglichst schnell in die Tasse gefüllt werden. Je mehr Sperma in die Scheide gelangt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Zusätzlich kannst du dem Sperma den Weg gegen die Schwerkraft erleichtern und dir im Liegen ein Kissen unter den Po schieben.

Du kannst die Tasse auch nach dem Geschlechtsverkehr einführen, um ein Auslaufen der Spermien zu verhindern und eine Schwangerschaft wahrscheinlicher zu machen.

 
 

Warum soll ich meine Menstruationstasse online kaufen?

Es ist nach wie vor sehr schwer, Menstruationstassen im Handel zu bekommen. Und wenn du sie doch einmal in einer Drogerie oder Apotheke findest, ist die Auswahl sehr begrenzt.

Der Vorteil unseres Shops ist, dass du bei uns viele verschiedene Marken und damit Formen und Größen bekommst. Du kannst so ganz einfach vergleichen und dir einen Überblick verschaffen. Mehr Informationen zu den einzelnen Marken findest du in unserem Blog, den wir regelmäßig für dich befüllen.

Außerdem verkaufen wir auf Untertasse.at nur Menstruationstassen von zertifizierten Herstellern und bieten dir hier auch die passenden Produkte zur Reinigung und Sterilisation an.

 
 

Wie funktioniert das mit der Abholung?

Du kannst deine Bestellung - unsere Bestätigung des Zahlungseingangs vorausgesetzt - selbst abholen. Bei Bezahlung mit einer Instant-Payment-Methode wie Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder EPS erfolgt die Bestätigung sofort nach der Bestellung, bei Überweisung (also Vorkasse) müsst Ihr auf den Eingang auf unserem Konto warten. Für die Abholung bitte bei der Bestellung "Selbstabholung nach Vereinbarung" auswählen, die Versandkosten entfallen dann. Da wir kein Geschäftslokal betreiben, haben wir keine geregelten Öffnungszeiten und du musst deine Bestellung von unserer Wohnung abholen. Wenn die Bestellung bearbeitet wurde, wirst du von uns kontaktiert um einen geeigneten Termin zu vereinbaren. Abholadresse ist Schottenfeldgasse 95/28 (durch den Hof, 3. Stock) im 7. Wiener Gemeindebezirk. Wir hoffen, dir durch die Möglichkeit einer Abholung entgegenkommen zu können - schliesslich möchte nicht jede(r) die Versandkosten auf sich nehmen. Bitte habt aber im Gegenzug auch Verständnis dafür, dass wir die Abholtermine mit unseren familiären Gegebenheiten in Einklang bringen müssen.

 
Wenn du noch Fragen hast, zögere nicht und kontaktiere uns unter shop@untertasse.com!